A-
A+
 

24,95 €

Landgräfin Anna von Hessen 1836-1918

Lebensstationen einer hessischen Fürstin

Zum 100. Todesjahr von Landgräfin Anna im Jahr 2018 widmete die Kulturstiftung des Hauses Hessen der letzten Bewohnerin von Schloss Fasanerie eine umfangreiche Sonderausstellung.
Geboren als preußische Prinzessin und mit 17 Jahren an Landgraf Friedrich von Hessen verheiratet, durchlebte Anna die Deutschen Einigungskriege mit der Annexion Kurhessens durch ihren Onkel, den preußischen König Wilhelm I., sowie die Gründung des Deutschen Reichs. Am Ende ihres ereignisreichen Lebens standen die Schrecken des Ersten Weltkriegs und der Untergang der Monarchie in Deutschland.

Der begleitende, reich illustrierte Ausstellungskatalog beschäftigt sich mit den Lebensstationen einer vielschichtigen Persönlichkeit, deren familiären Konflikten, besonderen Begabungen und Leidenschaften für die Musik, sowie ihrem Halt im Glauben.

Herausgeber: Kulturstiftung des Hauses Hessen, Archiv des Hauses Hessen
Autoren: Christine Klössel, Katharina Bechler, Andreas Dobler, P. Christoph Heinemann OMI, Markus Miller
Verlag: Michael Imhof Verlag, 2018
Format: 30,2 x 21,5 x 2,1 cm, gebunden
Umfang: 228 Seiten